Mrz 042011
 

Die Urania veranstaltet am Mittwoch, 9. März um 19:30 Uhr in iherer Reihe: Stadtgespräche – Berlin im Wandel ein Gespräch zum Thema:
Leben in der Innenstadt – ein Luxus für Auserwählte?

Podium:
– Ricarda Pätzold, Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin
– Dr. Franz Schulz, Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg
– Reiner Wild, Geschäftsführer des Berliner Mietervereins e.V.
Moderation: Gerd Nowakowski, Ressortleiter Berlin/Brandenburg, Der Tagesspiegel

Hier folgt der Text aus dem Urania-Programm:

Die Entwicklung von Berliner Stadtquartieren scheint einem wiederkehrenden Schema zu folgen: Niedrige Mieten in einem vernachlässigten Quartier bieten ein Umfeld zur Ansiedlung der Kreativszene, Kneipen und Cafés. Touristen werden aufmerksam und Investoren aktiv: Auf Wohnungssanierungen folgen Mietsteigerungen, schrittweise vollzieht sich ein Austausch von Bewohnern und Gewerbetreibenden – „Gentrifizierung“ und „Touristifizierung“ heißen diese Prozesse. Wie verändern sie Berlins Innenstadtbezirke, und welchen Wert haben Szene und Avantgarde? Was leisten Politik und Stadtplanung? Werden städtische Zentren zur Luxuslage für Auserwählte?

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Berlin und dem Tagesspiegel durchgeführt. Der Eintritt ist frei.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)