Jun 302011
 

Der Mietspiegel für Neuabschlüsse des Immobilienverbands IVD stellt für den Bezirk Mitte eine Mieterhöhungsqote von 12% bei „Standardwohnlagen“ innerhalb der letzten 2 Jahre fest. Damit liegt der Bezirk an dritter Stelle in Berlin, hinter Lichtenberg und Neukölln. Die höchsten Anstiege für „Standardwohnlagen“ zeigt der Bericht in den Stadtteilen, die an die sogenannten „Szenebezirke“ angrenzen und bisher als weniger attraktiv galten: Nord-Neukölln, die Altbau-Quartiere von Lichtenberg sowie Wedding/Moabit/Tiergarten. die „Vorzugswohnlagen“ von Mitte verzeichnen allerdings noch höhere Steigerungen (14,4%).

Der IVD-Sprecher stellte auf der Pressekonfrenz am 29.6.2011 ausdrücklich klar, dass die Verdrängung aus den bevorzugten Kiezen sichtbar werde und nun die Mieten in den angrenzenden Stadtteilen nach oben treibe. der IVD nimmt an, dass die Mieten hier in den nächsten Jahren kontinuierlich steigen werden – was in seinen Augen stets eine „positive Entwicklung für den Stadtteil“ darstellt.

Mehr Informationen und auch eine Tabelle findet man auf der Webseite der Berliner Mietergemeinschaft im Artikel über Neuvertragsmieten.

  Eine Antwort zu “12 % Mieterhöhung bei Neuabschlüssen in Moabit”

  1. Mieterhöhungen bei landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften nach der Wahl, Hintergrundartikel in der Berliner Zeitung vom 17.9.2011:
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/wohnungsbaugesellschaft-mieterhoehungen/358994.php

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)