Dez 012011
 

Am 28. November, trafen sich neun Interessierte um die Gründung einer neuen Genossenschaft für Moabit voran zu treiben. Das heißt: entschieden ist es noch nicht, ob sie wirklich eine neue Genossenschaft gründen werden oder vielleicht doch versuchen wollen, mit einem geeigneten Haus an eine bereits bestehende Genossenschaft heran zu treten.

Eine Kleingruppe hatte vor einiger Zeit einen Moabiter Altbau bestehend aus Vorderhaus und zwei Seitenflügeln besichtigt, der als Objekt in Frage kommen könnte. Carl-Georg Schulz, Architekt und  Bausachverständiger der Initiative „Wem gehört Moabit?“ berichtete, dass die Bausubstanz des Hauses einen guten Eindruck macht. Es gibt allerdings gewissen Modernisierungsbedarf. Außerdem stehen Wohnungen leer. Aufgrund des positiven Ergebnisses des Besichtigungstermins hat sich eine Arbeitsgruppe aus vier Personen gebildet, die an diesem Objekt weiterarbeitet und zum Beispiel ein Gespräch mit dem Eigentümer vorbereitet.

Eine zweite Arbeitsgruppe, die ebenfalls aus vier Personen besteht, arbeitet an der Vorbereitung zur Gründung einer Genossenschaft. Die einzelnen schauen sich die Informationen der Verbände an, führen mit einzelnen Berliner Genossenschaften Gespräche und tragen diese Infomationen bei der Arbeitsgruppensitzung im Januar zusammen.

Das 4. Treffen der Reihe „Eine Genossenschaft für Moabit?“ wird am 26. Januar 2012 um 19 Uhr im B-Laden stattfinden. Wer in die Mailingliste [genossenschaft] aufgenommen werden möchte, schreibt bitte eine Mail an: kontakt@wem-gehoert-moabit.de mit dem Stichwort [genossenschaft].

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)