Jun 112020
 

Sonntag rufen die Mieter*innen der Waldenserstraße 9 zur Demo gegen Verdrängung auf. Das Motto ist „Vor die Tür gesetzt?!“

Sie fordern den Vorkauf durch den Bezirk Mitte zu Gunsten einer Wohnungsbaugesellschaft, damit sie nicht vor die Tür gesetzt werden. Denn in diesem Haus wohnt noch die typische Moabiter Mischung. Der älteste Mieter wurde 1940 im Haus geboren. Eine weitere ältere Mieterin wohnt seit 1954 dort. Sie will auf keinen Fall ausziehen. Und genau für solche Fälle ist das Vorkaufsrecht in Milieuschutgebieten da, um die Zusammensetzung der Wohnbevölkerung zu schützen. Das Haus liegt im Gebiet der Erhaltungssatzung Waldstraße. Ebenso wie die Siemensstraße 13-14.

Es scheint sich um einen Paketverkauf von fast 600 Wohnungen zu handeln, 21 von den 27 Häusern liegen in Berlin, die restlichen in Bielefeld. (UPDATE: Es ist ein weiterer Paketverkauf von acht Altbauten mit 300 Wohnungen.) Auch im Wedding ist ein Eckhaus betroffen, die Koloniestraße 13 und Osloer Straße 93 + 93 A. Dort fand bereits am Mittwoch eine Protestaktion statt.

Kommt am Sonntag um 14 Uhr vor die Waldenserstraße 9 (hier der Flyer zum ausdrucken und aushängen).

Hier die Pressemitteilung der Waldenser 9.

Kontakt: info@waldenser9.de

Webseite

Nachtrag:

Ausführlicher Artikel bei MoabitOnline

  6 Antworten zu “Demo gegen Verdrängung – Waldenser 9: Vor die Tür gesetzt?!”

  1. Die Mietergemeinschaft Waldenserstraße 9 und „Osko bleibt“ aus der Osloer Straße 93 + 93 A und Koloniestraße 13 haben vor der BVV Mitte, die am Donnerstag 18.6. diesmal im OSZ Banken, Immobilien, Versicherungen in Alt-Moabit stattfand, für den Vorkauf ihrer Häuser demonstriert. Sie verfolgten die Diskussionen in der BVV. Der Dringlichkeitsantrag zur Unterstützung und Aufforderung an den Senat Gelder für den Vorkauf zuzuschießen wurde mehrheitlich unterstützt (dabei ist auch die Siemensstraße 13-14):
    https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=10114

    Foto von der Demo:
    https://twitter.com/waldenser9/status/1273943957395984384
    Lydia Vogel aus der Waldenser 9 hat die Gelegenheit genutzt Baustadtrat Gothe ihre Sorgen mitzuteilen:
    https://twitter.com/waldenser9/status/1273904114615926784

    … und noch 2 kleine Filme vom Soldiner Kiez über die Aktionen in der Osloer und Waldenserstraße:
    https://www.youtube.com/watch?v=46lyp37jdDQ
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=ouryMzqfhBA&feature=emb_logo

  2. Das Bundesratufer 12 wurde an Accentro verkauft – die sind dafür bekannt, dass sie in Eigentumswohnungen umwandeln. Hier die Webseite der Mieterinitiative:
    https://bundesratufer12.de/

    In der Erasmusstraße 1 und 2 werden von Accentro bereits vermietete Wohnungen verkauft:
    https://www.wohnung-kaufen-moabit.de/wohnungen/
    https://www.wohnung-kaufen-moabit.de/wohnungen/erasmusstrasse-1/
    https://www.wohnung-kaufen-moabit.de/wohnungen/erasmusstrasse-2/

    Allerdings kein Milieuschutzgebiet.

    Auch das Haus Oldenburger Straße 3 A + 3 B wurde verkauft, der Bezirk prüft das Vorkaufsrecht!

  3. Gute Nachricht für die Mieter*innen der Waldenserstraße 9: Der Bezirk Mitte hat gemeinsam mit der degewo das Vorkaufsrecht für die Waldenser 9 ausgeübt, so Bezirksstadtrat Ephraim Gothe in seiner heutigen Pressemitteilung:
    https://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.957266.php

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(erforderlich)