Netzwerktreffen "ZusammenfürWohnraum"

 

28. Aug. 2018, 19:00 Uhr, ICAL



Netzwerktreffen „ZusammenfürWohnraum“

Hier organisieren sich Häuser mit aktiven Mietern und Mieterinnen gemeinsam mit stadtpolitischen Gruppen, vorrangig aus dem Wedding, aber auch aus Moabit und anderen Bezirken.

jeden letzten Dienstag im Monat, 19 Uhr in der PA 58, Prinzenallee 58, 2. Hof

ab 18:30 Uhr gibt es kostenlose Mietrechtsberatung mit einem Rechtsanwalt


Wer wir sind?
Wir sind Mietshäuser, die sich gegenseitig unterstützen!
Wenn wir unsere Nachbarn kennenlernen und als Mietergemeinschaft auftreten sind wir stärker. Wenn wir uns dann mit anderen Mietergemeinschaften zusammentun, können wir wirklich was bewegen und Verdrängung verhindern! Dafür gibt es dieses Netzwerk.

Wir wollen:
1. Von und mit anderen Mietshäusern lernen, wie wir uns schützen können
2. Mietshäuser von einzelnen Eigentümern zusammenschließen und gemeinsame Strategien entwickeln
3. Gemeinsam für eine soziale Wohnungspolitik kämpfen.

Warum?
Beton ist jetzt Gold und eine der sichersten Geldanlagen für große Investoren. Nur wir wohnen in diesem Beton und sind von der Verdrängung bedroht. Wohnen ist ein Grundrecht und sollte der Spekulation entzogen sein. Wir wollen in Berlin wohnen und nicht in Brandenburg. Ohne Vielfalt und Mitgestaltung ist keine positive Stadtentwicklung möglich. Um dies zu gewährleisten gibt es nur einen Weg: Wir müssen uns zusammenschließen. Deshalb hat unsere Mietergemeinschaft, AmMa65 e.V. mit vielen anderen Mietergemeinschaften das Netzwerk #zusammenfürwohnraum ins Leben gerufen.

Macht Mit! mail: kontakt@amma65.de

Kommentare sind derzeit nicht möglich.