Solidarität vor Gericht: Eigenbedarfsklage Reichenberger 73

 

27. Mai. 2020, 11:00 Uhr, ICAL



Gerichtstermin am Mo 23.03. wurde abgesagt- ebenso die Kundgebung!

neuer Termin 25.05. 11 Uhr Kundgebung gegen anstehenden Räumungsprozess und um 10 Uhr im Amtsgericht: Räumungsprozess wegen Eigenbedarfskündigung

11 Uhr: Kundgebung vor dem anstehenden Räumungsprozess einer Mietpartei aus der Reichenberger Str. 73 nach einer Eigenbedarfskündigung
Ort: vor dem Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg, Möckernstr.130, Kreuzberg

13.30 Uhr: Räumungsprozess wegen Eigenbedarfskündigung
Ort: im Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg, Möckernstr. 130.

aktuelle Infos über den Saal: http://www.wem-gehoert-kreuzberg.de/index.php/bleibe-n

Seit Juli 2018 kämpft eine Mietpartei, die seit 34 Jahren in der Reichenberger Str.73 wohnt, gegen ihre Eigenbedarfskündigung der einschlägig bekannten Familie B.. Am Montag, den 23.3. um 10 Uhr gibt es einen weiteren Termin im Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg. Hier soll die Familie erklären, warum sie trotz Leerstand im Haus die Mieterinnen verdrängen wollen.

Bekannt wurde die Familie B. durch die brutale Zwangsräumung einer fünfköpfigen Familie in der Reichenberger Str.73 am 27.03.2014.

Auch in jüngster Zeit drohte die Familie B. bereits mehrfach mit schriftlichen sowie mündlichen übermittelte Eigenbedarfskündigungen gegenüber Mieter*innen in den von ihnen be-wohnten mehr als 20 Häusern in Berlin. Im vergangenen Jahr konnte eine Mietpartei den Räumungsprozess gegen die Familie B. gewinnen — die Klage wurde vor Gericht abgewiesen, wegen Leerstand im Haus!

Kommt zahlreich zur Kundgebung und zum Prozess!

Wir Bleiben Alle!

Weitere Links:
Cafe Reiche
Bündnis Zwangsräumung verhindern
Wir Bleiben Alle!
Rote Hilfe

Webseite: www.wem-gehoert-kreuzberg.de unter dem Menüpunkt: Bleibe(n)

Kommentare sind derzeit nicht möglich.