StadtWertSchätzen 2018 – Bauen in Nachbarschaften

 

19. Sep. 2018, 19:00 Uhr, ICAL



V. Bauen in Nachbarschaften – Mi., 19.09.18

­­Eine Veranstaltungsreihe des Netzwerks “Architekten für Architekten” (AfA), in Kooperation mit FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit und freundlicher Unterstützung der Initiative www.plattformnachwuchsarchitekten.de, competitionline, Plattform für Architekturwettbewerbe und dem Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V.

Die erfolgreiche Reihe “StadtWertSchätzen” wird in 2018 mit sechs weiteren Veranstaltungen zum Schwerpunkt-Thema “Sharing Heritage and Future” fortgesetzt. Die Gesprächsreihe “StadtWertSchätzen” stößt seit 2015 mit unterschiedlichen Jahresthemen und Kooperationspartnern Diskurse in der Stadtgesellschaft an.

Wie kann der Wandel in Berlin so gestaltet werden, dass kulturelles Erbe identitätsstiftend und nachhaltig wirksam für die Stadtgesellschaft wird und die Zukunft optimistisch und phantasiereich in den Blick nimmt? In gemeinsamen Veranstaltungen sollen die Herausforderungen für die Stadt von Morgen diskutiert werden:

Zeit:
22. August 2018 – 26. September 2018 jeweils 19:00 Uhr

Ort:
Notkapelle / Salon des Refusés, Raum für Architektur und Kunst, In der Prenzlauer Allee 7b / Gartenhaus, 10405 Berlin

V. Bauen in Nachbarschaften – Mi., 19.09.18
Themenschwerpunkt: Bauen in Nachbarschaften – welcher Mehrwert kann hier entstehen?
Wie denke ich Nachbarschaften in die Zukunft? Welche sinnvollen Nachverdichtungsnutzungen können einen Mehrwert auch für die vorhandenen Bewohner darstellen? Anhand von internationalen Beispielen und der Studie vom Bundesverband der deutschen Wohnungs- und Immobilienunternehmen mit Beispielen aus dem gesamten Bundesgebiet werden Visionen und Realitäten diskutiert: Wie wird bei ergänzendem Bauen mit dem Bestand umgegangen? Wie werden die Nachbarn in den Quartieren „mitgenommen”? Welcher Mehrwert für die Quartiere kann durch ergänzendes Bauen für eine Stadtgesellschaft geschaffen werden?

VI. Heimatministerium oder Zukunftsbilder?! – Mi., 26.09.18
Unserer Gesellschaft fehlt nicht Heimat, sondern Zukunft. Ein Podium zur Wiedergewinnung von Zukünftigkeit und städtischem gemeinsamen Grund.

Freuen Sie sich mit uns auf eine spannende Reihe!

Im Dialog mit Publikum und Panelgästen aus Politik, Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft, sowie aus Planung und mit zivilgesellschaftlichen Initiativen werden die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten ausgelotet, wie unser kulturelles Erbe der Zukunft begegnen und nah an den Anforderungen der Stadtbevölkerung orientiert werden kann. Regionale, nationale und internationale Beispiele helfen dabei, experimentelle Wege und neue urbane Perspektiven zu finden sowie Bilder künftiger Stadtlandschaften zu entwerfen.

Ausklang bei Getränken und Brezeln.

Anmeldung (begrenzte Platzzahl): info@plattformnachwuchsarchitekten.de ­
­ ­ ­
­
* * * * * * * * *
www.plattformnachwuchsarchitekten.de, Nazarethkirchstr. 39, 13347 Berlin

Kommentare sind derzeit nicht möglich.