Häuser bewegen: Sozialorientiertes Eigentum voranbringen

 

12. Sep. 2019, 18:00 Uhr, ICAL

ExRotaprint „Glaskiste“
Gottschedstraße 4
Berlin

Einladung zur Veranstaltung

am 12. September 18 Uhr,  ExRotaprint „Glaskiste“, Gottschedstr. 4, 13357 Berlin

Häuser Bewegen – Sozialorientiertes Eigentum Voranbringen

18:00 Begrüßung: Julian Zwicker (Häuser Bewegen)
18:15 Problemaufriss Immobilienverkäufe und Wohnraumsicherung
Position des Bezirksamts: Ephraim Gothe (Baustadtrat Mitte)
Idee von Häuser Bewegen: Sandrine Woinzeck (Häuser Bewegen)
18:30 Lösungsansatz: Julian Zwicker (Häuser Bewegen)
18:50 Broschüre und Ansprache: Julian Wickert (Häuser Bewegen)
19:10 Diskussion mit GI-Akteuren und dem HWR Leipzig (Moderation: Sandrine Woinzeck)
19:50 Ausblick und Zusammenfassung

Der Immobilienmarkt
nimmt untragbare Zustände an. Wohnraum und Arbeitsplatz zu finden wird für den Großteil der Menschen in Berlin zur Qual. Vorkaufsrechte und andere stadtentwicklungspolitische Instrumente finden wir zwar gut – denn sie stärken den Marktanteil staatlicher und gemeinwohlorientierter Akteure. Sie sind aber oft politische und gesellschaftliche Kraftakte, die keinesfalls spurlos an uns vorbei gehen.

Soziale und nachhaltige Wege …
In Berlin ist ein erheblicher Anteil an Immobilien (noch) in der Hand von Privatpersonen, gemeinnützigen Vereinen und Erbengemeinschaften. Hier wird oft kurzer Hand verkauft, es bestehen Informationslücken und Kapazitätsmangel, um soziale und nachhaltige Wege zu gehen. Genau hier wollen wir ansetzen.

… gemeinsam vorbereiten und durchführen
Wir möchten eine Broschüre und eine Anlaufstelle für Eigentümer*innen und Mieter*innen entwickeln, um Immobilieneigentümer*innen an gemeinwohlorientierte Akteure zu vermitteln und so Mieter*innen und ihre Räume langfristig zu schützen.

Wir bitten  um  Anmeldung  unter  Angabe  von  Name  und  Organisation/Engagement: bewegen@amma65.de

www.amma65.de/haeuserbewegen

Kommentare sind derzeit nicht möglich.